Doppelte Sicherheit

Doppelte Sicherheit!


Stellen Sie sich vor, Sie als Geschäftsführer Ihrer GmbH fallen aus! Durch einen Unfall oder Erkrankung können Sie die Geschicke Ihrer Firma bis auf weiteres nicht mehr einfach so leiten. Was passiert mit Ihrem Unternehmen? Kann es weiterlaufen, auch ohne Sie? Und wenn ja, wie viel würde das kosten?

Viele kleine Unternehmen überstehen einen längeren Ausfall des Geschäftsführers nicht. Und damit gehen nicht nur Investitionen, Ideen, Kunden und Marktanteile verloren, sondern auch Mitarbeiterplätze und die eigene Lebensbasis. Grund dafür ist oftmals eine nicht ausreichende finanzielle Absicherung im Krankheitsfalle des Geschäftsführers. Denn im Dienstvertrag erhalten Sie als Geschäftsführer normalerweise nur eine arbeitsrechtliche Lohnfortzahlung von 6 Wochen (oder 42 Tage). Danach sind Sie darauf angewiesen, Ihr Krankentagegeld privat abzusichern, was normalerweise 183 Tage läuft.

Um dieses immense Risiko zu verringern, gibt es jetzt für Sie und Ihre GmbH 183mal2 der Christian Haberstock Versicherungsmakler GmbH. Darin können wir für die GmbH eine KRANKENTAGEGELD-ARBEITGEBER-RÜCKVERSICHERUNG, kurz KTAR anbieten. Von der steuerlichen Gesetzgebung gestattet, sichert die KTAR die Lohnfortzahlung des GmbH-Geschäftsführers im Krankheitsfalle für 6 Monate (sprich 183 Tage!!!). Zusammen mit Ihrer privaten Absicherung von 183 Tagen kann, wenn nötig, so die Krankentagegeld-Zahlung auf das doppelte ausgedehnt werden. Damit wären Sie und Ihre Unternehmung also nicht nur 225 Tage, sondern ein komplettes Jahr abgesichert.

Die GmbH kann die KTAR als Betriebsausgabe steuerlich geltend machen, denn sie sorgt für lückenlosen Schutz und damit für eine Absicherung der Existenz Ihrer GmbH. Eine verdeckte Gewinnausschüttungen liegen dabei nicht vor.

Haben wir Sie neugierig gemacht und möchten Sie mehr darüber erfahren? Das freut uns, denn Sie können mit 183mal2 auch richtig sparen! Lesen Sie im nächsten Schritt "Ersparnis #1", wie es weiter geht...